Eissporthalle 2017

Am 24. November fuhren wir mit allen Klassen in zwei Bussen nach Nordhorn zur Eissporthalle.

Mit an Bord war auch Steven Lambers als immer noch aktiver Eisläufer und Helfer.

Wir hatten die Halle für uns allein und das Eis war gepflegt. Die meisten Kinder gewannen sehr schnell an Sicherheit beim Laufen, wobei alle verfügbaren „Eiszwerge“ (Rohrgestelle aus Edelstahl) stets im Einsatz waren.

Es war wie immer faszinierend zu sehen, wie schnell die Erstklässler das Eislaufen lernen, wobei Mitschüler, Geschwister und Erwachsene natürlich kräftig mitgeholfen haben.

Bis auf ein angebrochenes Handgelenk verlief dieser Vormittag für alle sehr zufriedenstellend und die Kinder hatten alles gegeben, was auch an der geringeren Lautstärke im Bus während der Rückfahrt zu spüren war.