„Schüler lesen Platt“

In diesem Jahr fand wieder der zweijährliche Plattdeutsch-Lesewettbewerb Niedersachsens statt.
Gestartet wurde mit dem Schulentscheid. Aus unserer Schule nahmen 4 Kinder aus der dritten Klasse (Jano Arends, Julius van Faassen, Jannes Scholten und Ole Zwafelink) und 4 aus der vierten Klasse (Marie Derks, Vincent van Faassen, Marcel Wesselink und Saphira Ziel) teil. Bei einem Vorlesen vor einer Jury qualifizierten sich 4 Schüler für die nächst höhere Instanz zum Vorlesen.
Am 26. April 2019 fand der Kreisentscheid in Neuenhaus statt, an dem aus der dritten Klasse Ole und Jannes sowie aus der vierten Klasse Vincent und Saphira teilnahmen.
Nach einer Begrüßung gab es das erste Vorlesen in jeder Altersgruppe, in der anschließenden Pause gab es Getränke und Donats und unterschiedliche Holzspiele. Danach gab es ein zweites Vorlesen von den daraus besten 6 Lesern. Die beiden Erst- und Zweitplazierten qualifizierten sich für den Bezirksentscheid. Aus unserer Schule waren dies Ole (1.Platz Klasse 3) und Saphira (2.Platz Klasse 4).
Am 24. Mai 2019 fand dieser Bezirksentscheid in Bersenbrück statt. Nach einer gemeinsamen Busfahrt mit den Lesern, Freunden, Eltern und Lehrern dorthin startete das Lesen nach einer Begrüßung wieder in den jeweiligen Altersgruppen. Die Jury nominierten die drei bestplatzierten, die anderendrei belegten den vierten Platz. Leider sind Ole und Saphira hier ausgeschieden. Nur der Beste gewann ein Vorlesen in Hannover zum Landesentscheid.
Es hat Spaß gemacht, daran teilzunehmen und es war eine spannende Erfahrung.
Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Ribbert und Frau Slaar, die uns sehr unterstützt haben.
Saphira Z.

Schulzirkusprojekt 2019

Zirkuswoche mit Folgen
Die Grundschule Laar hatte ein Zirkusprojekt. Alle Kinder durften und haben auch mitgemacht. Am Montag den 20.5.2019 fing es an. Als erstes haben die Dritt – und Viertklässler Stühle und Bänke aufgebaut. Am folgenden Dienstag haben wir bestimmt wer in welcher Gruppe auftreten darf. Es gab Schwungtuchgirls, Tellerdreher, Bodentänzerinnen, Seiltänzerinnen, Clowns, Zauberer, Gewichtheber und Hula – Hoop – Girls. Nach der Einteilung hat jeder mit seiner Gruppe geprobt. Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche hat jede Gruppe nacheinander einmal geprobt. Die anderen Schüler, die nichts proben mussten, haben in der Zeit im jeweiligen Klassenraum gearbeitet. Am Donnerstagabend um 18:00 Uhr hatten wir die erste Aufführung. Vorher wurden wir geschminkt und haben Kostüme bekommen. Es hat alles gut funktioniert. Am Schluss kam noch ein Feuerspucker der war echt ein Profi. Aber nach der Aufführung waren alle total müde. Am Freitag, dem letzten Tag, hatten wir Vormittags die Aufführung und die Kita – Kinder und noch andere haben zugesehen. Am Nachmittag wurde das Zelt abgebaut. Die Zirkuswoche war total toll und hat richtig Spaß gemacht. Die Folge war aber, dass es für uns alle sehr anstrengend und ermüdend war. – Bericht: Saphira Ziel

Der Zirkusbesuch
Vom 20. bis zum 24.5.2019 kam der Zirkus MONTANI zu uns. Schon Sonntag halfen die Eltern der Kinder mit, das Zelt aufzubauen. Montags brachten die Drittklässler 100 Stühle in das Zirkuszelt. Die Viertklässler bauten die Tribüne auf, sodass 200 Personen in das Zelt passten. Nun musste nur noch die Plane von außen angebracht werden, damit das Zelt fertig ist. Am Dienstag wurde die Einteilung gemacht, damit jeder eine Nummer einüben konnte, nach der Einteilung wurde schon die erste Probe. Mittwoch haben wir die Proben noch einmal alleine durchgeführt. Die Generalprobe war am Donnerstag. Es war interessant ein erstes Mal alle Gruppen zu sehen, wie sie ihre Nummer machen. Donnerstagabend war es so weit. Nach dem wir uns geschminkt- und in der Sporthalle gewartet haben, gingen wir zum Großen Zirkuszelt. Eine Pause gab es auch, in der haben sich viele was zu essen wie Popcorn und Chips gekauft oder auch was zutrinken. Freitagvormittag war auch eine Show für den Kindergarten, die Eltern waren aber auch herzlich eingeladen. Der Feuerspucker hat Freitag aber nicht aufgetreten. Nach der Show war der Abbau angesagt, die Dritte- und Vierte Klasse räumten alle Stühle weg und bauten die Tribüne ab. Zur Belohnung bekamen wir Popcorn. – Es war ein tolles Erlebnis! – Text:Sophie Collmann

Bericht zur Zirkuswoche
Am 19.05.2019 war es so weit: Das Zirkus war angekommen und das Zelt wurde aufgebaut und am Montag mussten die dritt- und Viertklässler noch die Stühle und Bänke einräumen. Echt schwere Arbeit! Am Dienstag gab es dann die Einteilung. Bodenturner, Hula –hoop- Girls, Schwungtuch- Akrobaten, Clowns, Zauberer, Seiltänzer, Gewichtheber, und Tellerdreher gab es. Danach wurde fleißig geübt. Im Zelt und in der Turnhalle. Am Mittwoch wurde alles am Stück und mit Musik geübt. Am Donnerstag gab es die Generalprobe und alles lief wie am Schnürchen. Am Abend war es so weit. Es gab ein volles Zelt und es machte sehr viel Spaß! Am Freitag war es auch sehr toll. Leider gab es weniger Gäste. Danach mussten die Dritt-und Viertklässler wieder abbauen. Es war sehr schwer und es wahr auch sehr heiß. Die Woche hat viel Spaß gemacht! – Text: Janiek Schütte

Video – Schulzirkusprojekt 2019

Bildergalerie

Verkehrswoche vom 06. bis 10. Mai 2019

Für die meisten Kinder ist das Fahrrad das erste und auch wichtigste Verkehrsmittel. Damit sie im immer dichter werdenden Straßenverkehr zurechtkommen, müssen sie die Regeln kennen und bereit sein, sich richtig zu verhalten. Die Aufgaben der ADAC Fahrradturniere orientieren sich an den Gefahren der Alltagssituationen. Dies wurde in der Verkehrswoche ausführlich an einem Parcour mit acht Aufgaben eingeübt. Beim abschließenden Turnier haben die Schüler dann ihr Fahrkönnen getestet.

Außerdem hatten Alle viel Spaß am Sicherheitstraining.

Übrigens: Niemals ohne Helm fahren!!!